Milksugar+ Onlineshop hat 4.87 von 5 Sterne | 25.340 Bewertungen auf ProvenExpert

ADIDAS - Die deutsche Weltmarke mit den drei Streifen

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ADIDAS - Taschen aus der Premium-Line Adidas Originals

Die Marke kommt aus dem beschaulichen Städtchen Herzogenaurach im Frankenland. Und heute steht sie ganz an der Spitze der Welt. Im ständigen Wettbewerb mit dem US-Giganten Nike um die Nummer 1 im Weltmarkt der Sportartikel-Hersteller. Die Rede ist von Adidas, der deutschen Weltmarke.

Es ist eine "Waschküchenstory", nicht viel anders als später die "Garagenstory" der Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak. Ob Adidas oder Apple: angefangen haben beide ganz klein. Aufgestiegen sind beide nach ganz oben. Es ist wie im Märchen. Und das beginnt bekanntlich mit "Es war einmal".

Es waren einmal zwei Brüder in Herzogenaurach. In den 1920er Jahren begannen sie in der Waschküche der Mutter mit der Herstellung von Turnschuhen, die optimal an die Füsse der Sportler angepasst waren. Der Schuhmachermeister, das handwerkliche Talent, war Adolf Dassler, genannt Adi. Sein Bruder Rudolf hingegen war der Geschäftsmann mit dem Sinn für Finanzen.

1949 war aus dem Waschküchen-Startup eine richtige Firma geworden. Sie wurde eingetragen auf den Namen adidas. Die Marke, gebildet aus Spitzname und Nachname des Schöpfers der Produkte, Adi Dassler, adi-das.

Adidas und das Wunder von Bern

So manches hat 1954 zum "Wunder von Bern" beigetragen, dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft in der Weltmeisterschaft. Adidas Schuhe gehörten mit Sicherheit dazu.

Zum ersten Mal haben die Nationalkicker in Bern Fußballschuhe mit auswechselbaren Stollen getragen. Sie stammten von Adidas. Die Welt blickte fortan auf die Marke aus Deutschland mit den drei Streifen.

Genau 20 Jahre später, 1974, holt sich die deutsche Elf mit Franz Beckenbauer mit 2:1 im Finale gegen Holland erneut den Pokal. Ausgestattet war die Mannschaft von Adidas.

1954 und 1974, das sind nur zwei Meilensteine, die zeigen, wie sehr die Marke Adidas im Sport verankert ist. Taschen, die an diese Geschichte erinnern und sie weiterleben lassen, gibt es immer in grosser Auwahl im Adidas Taschen Onlineshop.

Die feindlichen Brüder

Noch ist das Märchen der Gebrüder Dassler allerdings nicht zu Ende erzählt. Der Bruderzwist ist im Märchen garnicht so selten. Und so geschah es auch in der Familie Dassler. Im gemeinsamen Unternehmen der Brüder kümmerten sich beide, entsprechend ihren Fähigkeiten, um die verschiedenen Aufgaben. Die Produktentwicklung lag bei Adolf, Rudolf managte das Geschäft. Doch immer unterschiedlicher wurden ihre Ansichten mit der Zeit. Schliesslich kündigte Rudolf und eröffnete in Sichtweite ein hartes Konkurrenzunternehmen: Puma.

Deutschland hatte nun zwei grosse Marken für Sportartikel. Erfolgreich beide, unangefochten führend aber war und ist bis heute Adidas.

Every Adidas has a story

Die lange und erfolgreiche Geschichte der Marke bringt Adidas einen einzigartigen Vorteil. Die Firma verfügt über umfangreiche Archive, in denen die Entwürfe aus über 60 Jahre gespeichert sind. Hierauf kann Adidas immer wieder zurückgreifen und viele Modelle als Retro- oder Heritage-Entwürfe wieder neu auflegen, oftmals zeitgemäss neu interpretiert. Wer auf eine lange und reiche Geschichte zurückgreifen kann, ist immer gut bedient. Dies war einer der Gedanken, der am Anfang der Premium Kollektion Originals stand: every adidas has a story.

ADIDAS - Taschen aus der Premium-Line Adidas Originals

Die Marke kommt aus dem beschaulichen Städtchen Herzogenaurach im Frankenland. Und heute steht sie ganz an der Spitze der Welt. Im ständigen Wettbewerb mit dem US-Giganten Nike um die Nummer 1 im Weltmarkt der... Mehr erfahren

Zurück zur Kategorieseite

ADIDAS - Taschen aus der Premium-Line Adidas Originals

Die Marke kommt aus dem beschaulichen Städtchen Herzogenaurach im Frankenland. Und heute steht sie ganz an der Spitze der Welt. Im ständigen Wettbewerb mit dem US-Giganten Nike um die Nummer 1 im Weltmarkt der Sportartikel-Hersteller. Die Rede ist von Adidas, der deutschen Weltmarke.

Es ist eine "Waschküchenstory", nicht viel anders als später die "Garagenstory" der Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak. Ob Adidas oder Apple: angefangen haben beide ganz klein. Aufgestiegen sind beide nach ganz oben. Es ist wie im Märchen. Und das beginnt bekanntlich mit "Es war einmal".

Es waren einmal zwei Brüder in Herzogenaurach. In den 1920er Jahren begannen sie in der Waschküche der Mutter mit der Herstellung von Turnschuhen, die optimal an die Füsse der Sportler angepasst waren. Der Schuhmachermeister, das handwerkliche Talent, war Adolf Dassler, genannt Adi. Sein Bruder Rudolf hingegen war der Geschäftsmann mit dem Sinn für Finanzen.

1949 war aus dem Waschküchen-Startup eine richtige Firma geworden. Sie wurde eingetragen auf den Namen adidas. Die Marke, gebildet aus Spitzname und Nachname des Schöpfers der Produkte, Adi Dassler, adi-das.

Adidas und das Wunder von Bern

So manches hat 1954 zum "Wunder von Bern" beigetragen, dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft in der Weltmeisterschaft. Adidas Schuhe gehörten mit Sicherheit dazu.

Zum ersten Mal haben die Nationalkicker in Bern Fußballschuhe mit auswechselbaren Stollen getragen. Sie stammten von Adidas. Die Welt blickte fortan auf die Marke aus Deutschland mit den drei Streifen.

Genau 20 Jahre später, 1974, holt sich die deutsche Elf mit Franz Beckenbauer mit 2:1 im Finale gegen Holland erneut den Pokal. Ausgestattet war die Mannschaft von Adidas.

1954 und 1974, das sind nur zwei Meilensteine, die zeigen, wie sehr die Marke Adidas im Sport verankert ist. Taschen, die an diese Geschichte erinnern und sie weiterleben lassen, gibt es immer in grosser Auwahl im Adidas Taschen Onlineshop.

Die feindlichen Brüder

Noch ist das Märchen der Gebrüder Dassler allerdings nicht zu Ende erzählt. Der Bruderzwist ist im Märchen garnicht so selten. Und so geschah es auch in der Familie Dassler. Im gemeinsamen Unternehmen der Brüder kümmerten sich beide, entsprechend ihren Fähigkeiten, um die verschiedenen Aufgaben. Die Produktentwicklung lag bei Adolf, Rudolf managte das Geschäft. Doch immer unterschiedlicher wurden ihre Ansichten mit der Zeit. Schliesslich kündigte Rudolf und eröffnete in Sichtweite ein hartes Konkurrenzunternehmen: Puma.

Deutschland hatte nun zwei grosse Marken für Sportartikel. Erfolgreich beide, unangefochten führend aber war und ist bis heute Adidas.

Every Adidas has a story

Die lange und erfolgreiche Geschichte der Marke bringt Adidas einen einzigartigen Vorteil. Die Firma verfügt über umfangreiche Archive, in denen die Entwürfe aus über 60 Jahre gespeichert sind. Hierauf kann Adidas immer wieder zurückgreifen und viele Modelle als Retro- oder Heritage-Entwürfe wieder neu auflegen, oftmals zeitgemäss neu interpretiert. Wer auf eine lange und reiche Geschichte zurückgreifen kann, ist immer gut bedient. Dies war einer der Gedanken, der am Anfang der Premium Kollektion Originals stand: every adidas has a story.

Zuletzt angesehen